Living Silence

- Yoga aus der Stille

Fiona Ballmer Wegmann (1978)

Eine intensive Yogapraxis hat für mich rasch Vieles und Grundlegendes im Leben verändert. Yoga hat mich zur Ruhe kommen lassen und ich gewann Energie, mehr Vertrauen und Freude. Eine grössere Distanz zu den Irrungen und Wirrungen des Lebens brachte mehr Leichtigkeit.

Die Wahrnehmung eines tiefen inneren Friedens und einer Freude am Sein, die nicht an Äusserlichkeiten gebunden sind, eröffnete mir eine neue Sicht auf das Leben. Die Sehnsucht nach Erfüllung und Ganzheit sind nicht im «Aussen» zu stillen und ein innerer Friede ist schon da, immer gegenwärtig, aber so oft durch die Gedanken und Emotionen des menschlichen Geistes überdeckt. Der menschliche Verstand findet immer etwas, das es noch zu ändern, abzulehnen oder zu begehren gibt. Und so kommt er nie zur Ruhe und ist unfähig, die Stille im Innern wahrzunehmen. Doch im gegenwärtigen Moment – im totalen Hiersein – liegt tiefer Frieden.

Wir können Geist und Herz öffnen, innerlich frei werden und uns tief im Sein verankern. Doch um aus dieser Weite zu leben und mit dem Fluss des Lebens zu fliessen, müssen wir uns meist auch mit unseren «Identitäten» und den «Programmierungen» unseres Geistes auseinandersetzen. Dazu gehört es, die erlernten Muster und Denkweisen zu durchschauen und die eigene Menschlichkeit zutiefst anzunehmen – aus Liebe. So werden wir leer und öffnen uns den tieferen Dimensionen unseres Seins, der unendlichen Kraft, Lebendigkeit und Tiefe unserer Existenz.

Die Wahrnehmung der inneren Stille, der Verbundenheit mit allem Leben und die Erkenntnis, reines Gewahrsein zu sein hat meinem Leben eine ganz andere Bedeutung gegeben. So habe ich mich in den letzten Jahren mit ganzem Herzen einer intensiven Meditationspraxis und innerer spiritueller Arbeit gewidmet. Wichtige spirituelle Lehrer und Begleiter waren für mich dabei Adyashanti, Jon Bernie, Prem Buddha sowie Eckhart Tolle. Es geht mir darum, aus der Stille und der Liebe heraus in Freiheit zu leben - ein Ausdruck "lebendiger Stille" zu sein.

In meinen Yogalektionen möchte ich Dich dazu einladen, achtsam und gewahr zu sein. In diesem stillen Schauen liegt grosser Friede, denn es ist, was wir letztlich sind. Meine Yogalektionen sollen eine Einladung sein, in Dir selbst nach Hause zu kommen und in Frieden zu sein - ganz unabhängig davon, wie sich Dir Dein Leben gerade präsentiert.

Fiona Ballmer Living Silence

Aus- und Weiterbildung:

  • 2018 Therapeutic Wisdom of Yoga Intenisv Training mit Doug Keller
  • Dipl. Yogalehrerin YS / EYU seit 2010 (geprüft durch Berufsverband Yoga Schweiz)
  • 1 Jahr Prüfungsvorbereitung (Yoga Schweiz) bei Lotos Basel, 2010
  • 2008/2009 Yoga Ausbildung bei Bruno Dietziker in Zürich in Hatha Yoga, B.K.S. Iyengar Yoga und Asthanga Vinyasa Yoga (Yoga Alliance, RYS 500)
  • Mehrere Module des Prana Flow Teacher Trainings von Shiva Rea
  • Weiterbildung in Yogatherapie bei häufigen Problemen des Bewegungsapparates bei Hansjörg Straumann
  • Schulmedizinische Basisausbildung gemäss EMR
  • Nada Yoga bei Swami Anandandanda im Sivananda Ashram in Rikhia, Indien
  • Aufenthalt im Sivananda Ashram in Neyyar Dam, Indien
  • Yoga-Workshops und Retreats bei Billy Doyle, Katchie Ananda, Twee Merrigan, Bryan Kest, Yogeswari Estelle Eichenberger, Anna Trökes, Michael Thurnherr, Katia Wharton, Claudia Eva Reinig, Bruno Dietziker
  • Meditations- und Schweigeretreats bei Adyashanti, Loch Kelly, Prem Buddha
  • Biografiearbeit
  • Spirituelle Arbeit mit Jon Bernie, Adyashanti, Prem Buddha, Nabya

Ich lebe gemeinsam mit meiner Familie in Hofstetten SO. Vor meiner Yoga-Ausbildung habe ich Volkswirtschaft an der Universität Basel studiert. Ich habe mehrere Jahre als Journalistin sowie als Ökonomin gearbeitet.